devDWT_7x_47nrw

Germany, Nordrhein-Westfalen, Rheinberg, 47495
Male (TG), Relationship It's complicated
Joined 15-9-2013, Active Very active

Free member
Name

Sandra Sissyfotze

Sex

Male (TG)

Age

48

Ethnicity

Other

Posture

Regular

Height

175cm

Weight

85kg

  Looking for

Men, Men (TG), Women, Women (TG), Shemales

  Properties

Hair length Bald
Hair color Blonde
Eye color Blue
Glasses Yes
Tattoos No
Piercings No
Beard Unspecified
Mustache Unspecified
Pubic hair No
Chest hair Unspecified
Penis size Big
Circumcised No

  I like

Sex with men
Sex with women
Sex with shemales
Sex with men (TG)
Sex with women (TG)
Trio
Gangbang
Handjob
Oral
Anal
Striptease
Outdoor
Camera allowed
Cum on body
Cum on face/mouth
Extreme
Rimming
Pee
Scat
Bondage
SM
Fetish

  Description

============= FEBRUAR 2024 ================
Eine „Schwester“ hatte mir eine interessante Frage gestellt. Meine Antwort gefiel meinem Herrn sehr, denn sie beschreibt mich selbst ganz gut und gibt einen Einblick in das Verhältnis zu meinem Herrn - Beherrscher (hier nennt er sich Erzieher1 und auf xHamster Benutzer 1). Die Folge daraus ist wie so oft, dass es nichts privates mehr bleibt, sondern von mir selbst überall zu veröffentlichen ist.

=============================
Frage einer Schwester
Hallo .... darf ich dich etwas fragen? Wie wurdest zu der Sissysklavin, die heute bist? Wie hat dich „Beherrscher“ soweit gekriegt, dass er über dich bestimmen und verfügen kann, wie er will oder wie es sich für ihn lohnt? Täusche ich mich oder vermarktet er dich für bizarre Praktiken?


Meine Antwort auf ihre Frage
Ich glaube und behaupte im Nachhinein, dass ich gar nicht mehr zu einer Sissy-Sklavin "gemacht" werden musste. Ich erkannte es selbst zwar leider erst sehr spät, aber als ich endlich erkannt und akzeptiert hatte, dass mich Schwänze einfach endgeil werden lassen, wusste ich sofort - ich bin mehr als ein Schwanzlutscher - ich bin eine extrem devote Sissy und sehne mich danach, mich vollkommen versklaven zu lassen.

Was ich also von Beginn an suchte, war ein geeigneter Herr. Einer, der mich benutzt und mir dadurch nochmal real bestätigt, genau das zu sein, was ich meinte zu sein - eine Sissy. Eine die nichts lieber sein will, als (s)eine Sissy-Sklavin.

Nach dem ersten Treffen, nein nach den ersten Schreibereien, war mir klar - welches Glück ich hatte, den Beherrscher gefunden zu haben und dass es für mich keinen anderen Herrn geben kann. Unsere gemeinsame Zeit war nicht immer nur einfach und ich war nicht immer gehorsam (habe mich zwischenzeitlich unerlaubt von meinem Trieb steuern lassen) aber es gab immer - auch zu der Zeit - nur den Beherrscher, der über mich, meine Gedanken und meinen Trieb herrschen konnte.

Ich selbst war es, der ihn um einen Vertrag gebeten hat. Und weil ich im Netz nur Mist fand, habe ich darum gebeten, meinen Vertrag selbst aufzusetzen. Der Beherrscher hat dem sofort und gerne zugestimmt und so habe ich meinen eigenen Erziehungsvertrag verfasst. Anders als die Verträge, die ich bisher gelesen habe, gelang es mir, einen Vertrag zu entwerfen, der ihn rechtlich tatsächlich absichert. Das Gros aller Verträge ist maximal emotional bindend ist - vor dem Gesetz aber sittenwidrig und damit nichtig.

Mit meinem Vertrag war es mir gelungen einen vor dem Gesetz anerkannten und rechtlich bindenden Vertrag zu verfassen. Er gibt dem Beherrscher strafrechtliche Sicherheit, dass auch seine allein sadomasochistisch motivierten Handlungen straffrei sind und bleiben. Denn als DOM kann man nie vollkommen sicher sein, was im Nachgang solcher Praktiken passiert und wann? Daher war es mir enorm wichtig, ihm diese Sicherheit zu geben. Ich bin überzeugt, dass ein DOM sich dadurch ganz anders gehen lassen und genießen kann. Und ganz gleich ob der Rest des Vertrages sittenwidrig zu werten ist oder nicht - mit einem solchen von mir persönlich und händisch unterschrieben Vertrag, hat der Beherrscher, durchaus schon einiges in der Hand - wenn den die Falschen in die Hände bekommen, wird es schwer sich glaubhaft zu erklären.

Zusätzlich zu dem Vertrag, habe ich ihm ganz bewusst sehr persönliche Informationen von mir gegeben und freiwillig zugestimmt, als er um Zugang zu weiteren privaten Informationen und Dateien gebeten hat. Beides zusammen wiegt so schwer, dass mir eine Rückkehr in mein altes Leben unmöglich ist - sofern er das nicht gestattet.

Ja, damit habe ich mich ihm ganz bewusst unwiderruflich und auf eigenen Wunsch unterworfen, mich erpressbar und abhängig gemacht. Ich wollte selbst tatsächlich um alles in der Welt sicherstellen, dass ich nicht aus Mangel an Courage einen Rückzieher mache. Ich musste mit Hilfe des Beherrschers dafür sorgen, dass es mir ein „Zurück“ niemals mehr möglich sein wird.

Heute ist mein Herr jederzeit in der Lage, Einfluss auf mein "normales Leben" zu nehmen - was in meinem Fall wirklich vieles unwiderruflich zerstören würde. Denn ja, ich führe natürlich weiterhin auch ein normales Leben nebenher. Und das hat weiterhin höchsten Stellenwert für mich. Trotzdem habe ich meine sexuelle Versklavung, meinen Beherrscher, diese Form der Macht und Kontrolle gegeben. Ich kann weder ohne das Eine noch das Andere leben.

Ich möchte zusammenfassend festhalten: Der Beherrscher ist mein Herr, der mich auch für bizarre Praktiken vermarktet. Er hat die Kontrolle über mich, weiß aber wie er sie so nutzen kann, dass alle langfristig Spaß dabei haben - also auch ich. Er weiß sehr genau, mit dieser Macht umzugehen. Er weiß auch genau, wann und wie er einen meinerseits aufkeimenden Widerwillen im Keim ersticken kann und mich so gehorsam hält. Weil er genau weiß, welche Dinge ich mit aller Macht vermeiden will. Natürlich gab es daher auch Situationen, in denen er diese Macht ausgenutzt, mich so kontrolliert und meinen Willen gebrochen hat.

Er hat mir aber nachvollziehbar erklärt, dass das Mindeste also sein gutes Recht sei. Er müsse es hin und wieder nutzen, um mich vollkommen gefügig zu machen, und um genau die dreckige Schlampe zu werden, die er haben möchte. Er investiert selbst wirklich auch soooo viel Zeit und Arbeit in mich, ich denke, dass das wirklich nur fair ist.

Zwar wäre es anfangs ohne meinen eigenen Willen und sogar meine eigenen perfiden Ideen niemals so weit gekommen - aber mein Herr hat auch mit seiner Erfahrung und seinem Können dafür gesorgt, dass ich heute komplett seinem Willen unterworfen bin und er mich als sein Eigentum betrachtet. Es ist manchmal erdrückend, oft beängstigend und schwierig - aber es ist IMMER eben auch unendlich geil - auch, zu spüren, dass ich nicht mehr von ihm loskomme, sofern er es nicht zulässt.

Ob ich alles was er mit mir anstellt, mir genauso gewünscht habe - genauso bizarr, brutal und pervers - das kann ich gar nicht mehr sagen. Wahrscheinlich nicht, denn vieles davon bereitet mir weiterhin keinen Spaß - aber unterm Strich, macht es mich unheimlich stolz, sein Eigentum zu sein. Ich empfinde eine unglaubliche Zufriedenheit, wenn er zufrieden mit mir ist - und die selbst dann, wenn er mich gegen meinen Wunsch behandelt.

So lange das so ist, liebe ich es und möchte gar nichts anderes in meinem Leben sein. Und wenn es mal nicht mehr so sein sollte, werde ich trotzdem wohl auf ewig sein Eigentum und Nutzvieh - SissySandra - sein.
















============== NOVEMBER 2023 ================
VERZEIHUNG ERZIEHER1

Ich habe erkennen und gestehen müssen, dass ich ein dummes, notgeiles, extrem perverses, nimmersattes und vor allem undankbares Dreckstück bin.

Trotz unseres bestehenden Vertrages und unserer unglaublich geilen realen Erfahrungen, habe ich mir im Sommer 2023 einen neuen (weiteren) Herrn gesucht und mich diesem unterworfen.

Es ist mir heute peinlich und ich schäme mich außerordentlich dafür, dass ich Sie in keinster Weise darüber in Kenntnis gesetzt habe. Dass ich damit nicht nur den Vertrag missachtet habe, sondern auch sehr deutlich habe werden lassen, dass ich eine selbstsüchtige und undankbare Schlampe bin. Weil ich eine Hure, die sich überhaupt nicht unter Kontrolle hat.
Ich habe meinen Trieb und mein Verlangen über das meines Herrn gestellt.

Als mein Verhalten bemerkt wurde, hat mein Daddy mich sofort zurückgeholt. Dass ich zu ihm zurückkehre stand für ERZIEHER1 außer Frage, genauso wie die Tatsache, dass ich mit diesem Verhalten eine Strafe zu erwarten habe, die weit über das hinaus geht, was ich mir heute vorstellen kann.

Natürlich hat er das nicht sofort kommuniziert sondern erwartet, dass ich mich ihm gegenüber erkläre, entschuldige und ich reumütig die neuen Rahmenbedingungen für meine Zucht anerkenne.
Ich muss eingestehen, dass tatsächlich nie ein Zweifel daran bestand, dass ich extrem reumütig und zuchtwillig zu meinen Wurzeln zurückgekehre - zurück nach Hause, zurück zu Daddy - zurück zu ERZIEHER1

Ich bin mir im Nachhinein fast sicher, dass er selbst diese maßlose Entgleisung am Ende sogar begrüßt hat

Warum? Zum einen, weil er geniessen und beweisen konnte, wie abhängig ich bereits von ihm bin. Mein Fehlverhalten gleicht dem einer "BRAT" und ERZIEHER1 ist erfahren genug um zu erkennen, dass mein Ungehorsam nichts mit ihm, sondern allein mit mir zu tun hat.
Zum Anderen, weil er ab sofort nicht mehr an die vertraglichen Pflichten gebunden ist. Seine Fürsorgepflicht ist beendet und das kommt seinem Trieb sehr entgegen.

Er wird mich ab sofort in der Art und Weise benutzen, die mir durchaus Respekt einjagt, zumal ich weiß, dass das was er sagt, genauso eintreten wird.

Er wird mich nun tatsächlich nur dazu benutzen, seine extrem perversen Gelüste zu befriedigen. Seine Leidenschaft für Züchtigung und DirtyGames wird mich schnell an meine Grenzen führen - ERZIEHER1 weiß das, wird darauf aber keine Rücksicht nehmen. Er sieht in mir das Potenzial, diese Praktiken zu ertragen und lieben zu lernen.

=======

Ich habe in der kurzen Zeit durchaus Kontakt zu einigen gewillte Herren gehabt und insbesondere SIR FRANK war ein Master, mit dem ich eine tolle Zeit hatte.
Ich habe mir auch nicht gegen ihn oder jemand anderen entschieden - mein Herz und mein Trieb würden sich aber IMMER und AUSSCHLIEßLICH für ERZIEHER1 entscheiden. Ich habe keine wirkliche Wahl mehr - ich bin sein Nutzvieh und ihm absolut hörig (das wurde auch mir dadurch nochmal sehr bewusst).

=======

Die Gelüste meines Herrn sind in Teilen sehr speziell und nicht unbedingt für die große Allgemeinheit von Interesse. Wir gehen davon aus, dass die weitere Benutzung meiner Person durch ERZIEHER1 nicht unbedingt nur Zustimmung erntet - aber das ist auch nicht sein Ziel.
Allen anderen aber kann ich versprechen - da ich ERZIEHER1 nun wirklich schon lange kenne - dass hier auf meinem Profil in den nächsten Monaten einige sehr extreme CLIPS online gehen werden.

Egal was darin gezeigt wird: ich stimme allen Handlungen und Praktiken meines HERRN aus freiem Willen zu. Es ist mein eigener Wunsch, diese Züchtigungen zu ertragen und solche Praktiken zu erlernen - so lange, bis ich sie liebe und sexuelle Befriedigung "ohne" gar nicht mehr erleben kann.
Dazu gehört insbesondere auch mein Wunsch, so brutal gezüchtigt zu werden, dass er seine Zeichen der Zucht auf meinem Körper verEWIGt. Als Zeichen meiner Demut und Dankbarkeit, werde ich zudem alle Körperausscheidungen des Herrn bereitwillig entgegennehmen.

VIELEN DANK - ERZIEHER1 - dafür dass Sie immer für mich da sind.

4EVER IHRE HURE
SissySandra

  Interests

https://www.eroprofile.com/Erzieher1

Videos

Auftrag zum Outing - Beginn der Abhängigkeit zu Sir Frank
230915_Aktives cruising Leucht
Outdoor Südstrand
outing
Aug 2023 - Bewerbung
24-02-25 Transformation im Hotel in Berlin
24-03-09_Schulmädchen shooting
Entwicklungsdokumenation
Comp Darkndirtybitch
KV Tasting 2.0 swallow

Photos

100%
IMG_8732
Bildschirmfoto 2024-02-20 um 01.12.02
Bildschirmfoto 2024-02-20 um 01.11.41
Bildschirmfoto 2024-02-20 um 01.11.27
Bildschirmfoto 2024-02-20 um 01.10.41
60%
Sissyfotze Sandra bittet um Beachtung
73%
Sissyfotze Sandra bittet um Beachtung
80%
Sissyfotze Sandra bittet um Beachtung
Sissyfotze Sandra bittet um Beachtung

Comments (51)

Erzieher1 wrote 2 months ago

Kleines Versautes Schulmädchen du machst deinen Herrn und Daddy richtig geil. Komm ich packe dir den Schulmädchen Schwanz aus und Fick Daddy in den Mund.

Kerstin61 wrote 4 months ago

Thx SissySandra:)

sperrgebiet wrote 4 months ago

bitte keine FA mehr stellen,realer Kontakt wird gesucht und der ist mit dir nicht möglich,sorry.

sperrgebiet wrote 6 months ago

auch du bist bei der aktuellen Säuberungsaktion dabei.

Erzieher1 wrote 6 months ago

Sandra ist Real, das kann ich nur Bestätigen, sie ist für jeden Perversen Schwanz verfügbar, der Kontakt zu ihr läuft aber über mich ihren Herrn und Gebieter, sie wird alles mitmachen und zu eurer Befriedigung da sein. Bei zu Widerhandlung der Nutte bekommt sie harte Strafe, wenn sie ihren, also mich, den Herrn in Verlegenheit bringt.

Erzieher1 wrote 6 months ago

Dir Nutte ist schon klar, das du ab sofort die volle Härte von mir bekommst.

Erzieher1 wrote 6 months ago

Du Nutte wirst mir deinem Herrn den Clip vom Südstrand wie du ihn hier zeigst zusenden.

SM-PAAR7170 wrote 7 months ago

Weiß dein Herr dass du Schlampe die Frechheit besessen hast mir eine FA zu schicken, ohne mich oder dein Herr vorher um Erlaubnis zu fragen?
Naja jetzt weiß er es.

Erzieher1 > SM-PAAR7170 wrote 6 months ago

Nein hat sie natürlich nicht, das wird natürlich eine harte Strafe mit sich ziehen, das wird von mir, ihrem Herrn nicht geduldet.

Erzieher1 wrote 7 months ago

So du Fotze und Drecksnutte, jetzt ist es wieder soweit, du wirst mir, Erzieher1 wieder zu dienen haben. Allerdings werde ich dir wieder Demut und die Liebe zu deinem Herrn einprügeln müssen, ich dein Herr und Gebieter werde dir Zeigen, wozu ich fähig bin und dich wieder zu der Nutte machen die du bist.
Deine Aufgaben werden in Zukunft werden, dich auch Outdoor für den Herrn und Fremdschwänze in jeder Form, zur Verfügung zu stellen, du hast deine Löcher für alle Perversitäten hin zu halten und wirst immer Brav schlucken was dir in die Maulfotze gespritzt wird. Du wirst zum absoluten Nutzvieh für geile Kerle die es brauchen.

Plug > Erzieher1 wrote 6 months ago

Ich bin süchtig nach Sperma, ich kann davon einfach nicht genug bekommen, nicht genug schlucken. Ich liebe es Schwänze zu lutschen oder mich ficken zu lassen, wenn es nach mir ginge, dann alles bare. Der Erzieher1 wird mich als nutzloses und tabulose Schwanznutte mit anderen Säuen aus seinem Hurenstall vorführen oder mich Anschaffen zu lassen.

Loading... Loading, please wait...